Unsere Leistungen

  • kostenfreie Besichtigung
    (im Rhein-Main-Gebiet)
  • kostenfreie Beratung
  • kostenfreie Angeboterstellung

Taubenkot - Info

Gefahren für Mensch und Umwelt.

Die im Taubenkot enthaltene Infektionserreger (z. B. Ornithoserreger) können Lungen- oder Darmerkrankungen verursachen, die zum Teil erst nach mehreren Wochen ausbrechen können.

Des Weiteren kommen Parasiten, wie Taubenzecken und/oder Milben als Krankheitsüberträger hinzu.

Durch das Aufwirbeln des Taubenkotes bei der Reinigung oder Bau- bzw. Abbrucharbeiten können diese Erreger in die Umgebungsluft gelangen.

Durch eine Staubbildung können auch Schimmelpilzsporen im Taubenkot in hohen Konzentrationen in die Umgebungsluft gelangen. Dies kann zusätzlich zu allergischen Reaktionen der Atemwege führen.

Gefahrstoffe:

Taubenkot hat aufgrund des hohen pH-Wertes eine ätzende Wirkung.

Gesundheitsgefahren:

  • Lungen oder Darmerkrankungen
  • Allergische Reaktionen
  • Brand- und Explosionsgefahr durch trockenen und aufgewirbelten Taubenkot

Die Krankheiterreger können über die Atemluft (Schleimhäute), Verletzungen der Haut (Schnitt-/Risswunden) oder den Mund (Rauchen, Essen, Trinken) aufgenommen werden.

Sie haben noch Fragen?
Rufen Sie uns einfach an 0 61 22 - 70 46 30 oder nutzen Sie unser Kontaktformular. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und erstellen Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Angebot für Ihr Objekt.